Gängige Gründe für E-Mail Probleme

Es gibt viele mögliche Gründe, warum eine E-Mail nicht versendet oder empfangen werden kann. Wenn Ihre Nachricht es bis zum E-Mail Provider des Empfängers geschafft hat, bekommen Sie häufig eine Antwortmail, die Ihnen Hinweise auf mögliche Ursachen gibt. Allerdings sind diese E-Mails meistens technisch oder zu kryptisch, um das Problem verständlich zu erklären. Hier finden Sie ein paar gängige Gründe für fehlgeschlagene Nachrichten.

Ungültige E-Mail-Adresse

Meistens ist der Grund einfach – die E-Mail-Adresse ist ungültig. Dies könnte folgende Ursachen haben:

  • Leerzeichen oder nicht erlaubte Zeichen wurden gesetzt, z.B. “hans peter@abc.de”
  • der zweite Teil fehlt (Domain), z.B. “hans.peter” anstatt “hans.peter@abc.de”
  • falscher Domain Name, z.B. “hans.peter@xyz.de” anstatt “hans.peter@abc.de”

Keine existierende E-Mail-Adresse

Wenn Sie an eine E-Mail-Adresse schicken, die nicht mehr vorhanden ist – beispielsweise, wenn ein Mitarbeiter die Firma verlassen hat.

Limitierte E-Mail Account Kapazität

Ein weiterer Grund für eine Fehlermeldung ist die eingeschränkte Speicherkapazität der Mailbox des Empfängers. Wenn ein E-Mail Nutzer sein Speicherlimit erreicht hat, ist es üblich, dass keine eingehenden E-Mails mehr akzeptiert werden bis wieder freier Speicherplatz geschaffen wird.

E-Mail-Adressen auf der Blacklist

E-Mail-Adressen auf der Blacklist sind Email-Adressen, die absichtlich geblockt werden – normalerweise bezieht es sich auf die E-Mail-Adresse (genauer gesagt auf den Server des Providers), die mit der Verbreitung von Spam in Verbindung gebracht wurde. Allerdings werden manchmal auch harmlose E-Mail-Adressen blockiert. Meistens sind Blockierungen nur temporär. Am besten kontaktieren Sie den Provider, wenn Sie von der Blockierung wissen. Dort wird die Blockierung überprüft und es werden die entsprechenden Maßnahmen durchgeführt, um die Blockierung zu entfernen.

SPF

E-Mails können auch fehlgeleitet werden auf Grund von inkorrekten oder fehlenden SPF-Records. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Sender Policy Framework (SPF) E-Mail Überprüfung

War dieser Artikel hilfreich?

JaNein

Warum nicht?