Wie erstelle ich einen automatischen Erinnerungsbericht?

Mit dem (Automatischen) Erinnerungsbericht erhalten Sie Einsichten in die Wirksamkeit und Einhaltung Ihrer (automatischen) Erinnerungen. Der folgende Artikel erklärt, wie der Bericht auszuführen ist und gibt Auskunft über die verfügbaren Informationsarten.

Vor Sie beginnen

  • Bitte beachten Sie, dass dieser Bericht Ergebnisse für manuelle und automatische Erinnerungen anzeigt

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Gehen Sie  > Statistische Auswertung > Bericht Für Automatische Erinnerungen
  2. Oben auf der Seite haben Sie die Möglichkeit, wie folgt zu filtern:
    1. Erinnerung Fälligkeitsdatum: Wählen Sie den Zeitraum, für den die Erinnerung aktiv sein soll.
    2. Standort: Wählen Sie den bestimmten Standort, für den die nachfolgende Erinnerung erstellt wurde.
    3. Arten: Wählen Sie die Spezies des Tieres.
    4. Erinnerungs-Gruppe: Wählen Sie die Erinnerungsgruppe, der das Produkt hinzugefügt wurde.
    5. 5. Berücksichtigen Sie Erinnerungen ohne Gruppe: Filtern Sie Erinnerungen, die keine Erinnerungsgruppe haben. Wir empfehlen Ihnen dringend, immer Erinnerungsgruppen zu verwenden!

  3. Wählen Sie, welche Filter Sie benötigen.
  4. Klicken Sie Ergebnisse anzeigen.
  5. Informationen werden unten auf der Seite angezeigt:

  6. Falls notwendig, können diese Angaben auch durch das Klicken auf die    unter der Tabelle zur weiteren Auswertung exportiert werden.

Mehr zu diesem Thema

Tiefere Einsichten erhalten

Wenn Sie sich mit Excel auskennen, können Sie mit diesem Bericht einige Berechnungen ausführen, die Ihnen bei der Beantwortung wichtiger Fragen behilflich sein werden, wie z. B.:

  • Wie viele Benachrichtigungen wurden in der ausgewählten Zeitspanne versandt?
    Rechnen Sie die Anzahl in der „Mal Erinnert“-Spalte zusammen.
  • Wie viele Benachrichtigungen waren durchschnittlich notwendig, bevor ein Verkauf erfolgte?
    Um den Durchschnitt zu erhalten, filtern Sie „keine Käufe“ heraus und berechnen Sie dann den Durchschnitt.
  • Wie viele Benachrichtigungen waren durchschnittlich pro Erinnerungsgruppe notwendig, bevor ein Verkauf erfolgte?
    Um diesen Durchschnitt zu erhalten, filtern Sie nach Produkten und filtern Sie „keine Käufe“ heraus, berechnen Sie dann den Durchschnitt. Dies können Sie auch in Pivot-Tabellen durchführen.
  • Wie war der Anschaffungskurs pro Produkt oder Erinnerungsgruppe?
    Berechnen Sie die Anzahl der getätigten Käufe pro Erinnerungsgruppe oder Produkt und dividieren Sie diese Anzahl mit der Gesamtsumme aller Patienten, die für den gewählten Zeitraum zu Erinnerungen hinzugefügt waren.

Erklärung aller Spalten im Bericht

NameErklärung
FälligkeitsdatumFälligkeitsdatum Zeigt das Fälligkeitsdatum der Erinnerung an.
SpeziesGibt die Spezies des Tieres, für die die Erinnerung erstellt wurde, an.
Product (Produkt)Nennt das Produkt, an das erinnert wird.
Anzahl der ErinnerungenDie Anzahl der verschickten Erinnerungen.
Max. ErinnerungenWie viele Erinnerungen maximal verschickt werden können.
Erinnerung(en) VerschicktWelche Art von Erinnerungen wurde verschickt. Wie z. B. Textnachrichten und/oder Briefe.
ErinnerungsgruppeZu welcher Erinnerungsgruppe diese Erinnerung gehört.
Datum der letzten ErinnerungWann die letzte Erinnerung zum Kunden geschickt wurde.
Neues Produkt Gekauft AmWann der Kunde ein Produkt aus derselben Erinnerungsgruppe gekauft hat.
KundeBesagter Kunde.
PatientBesagter Patient.

Warum Erinnerungsgruppen für Berichte unbedingt erforderlich sind

Die Erinnerungsgruppen sind in vielerlei Hinsicht unentbehrlich. Eine Erinnerungsgruppe bestimmt zum einen, welche Produkterinnerungen andere Produkterinnerungen aufheben. Da es in Animana möglich ist, Erinnerungen festzulegen, die automatisch auf der Grundlage von Erinnerungseinstellungen an Kunden versandt werden, bestimmen die Einstellungen der Erinnerungsgruppe, welche Erinnerungen gelöscht werden können, wenn ein neues Produkt derselben Erinnerungsgruppe hinzugefügt wird. Was sich sowohl als Zeitersparnis als auch großen Schritt in Richtung Wirksamkeit erweist.

Als zusätzliches Plus sind Erinnerungsgruppen für Berichte wichtig, da eine korrekte Organisierung wertvolle Informationen zur Wirksamkeit einer Erinnerung für Behandlungen und/oder Produkte bietet.

Warum sind einige Felder der Produktespalte leer?

Es kann vorkommen, dass Felder der Produktespalte leer sind. Das ist ein Hinweis dafür, dass die Erinnerung manuell und ohne hinzugefügtes Produkt eingetragen wurde.

 

War dieser Artikel hilfreich?

JaNein

Warum nicht?